Impressum

Das Online-Journal “Ennepetaler-Nachrichten” wird betrieben von

Monika Schwarz, Freie Journalistin
Fuhrstraße 10
D-58256 Ennepetal

Telefon: 02333 / 636467 oder mobil +49 173 2621104
Telefax: 03222-1762927 (Internet-Fax)
eMail: info@ennepetaler-nachrichten.de

Steuer-ID: 97 836 024 350
Steuer-Nr.: 341/5144/2680

Erfahren Sie mehr über uns und unsere Arbeit – und kontaktieren Sie uns, wenn Sie selbst Werbung, Webseiten oder Texte benötigen:
www.service-58.de

 

Haftungsausschluss:

Die Betreiberin Monika Schwarz übernimmt keine Haftung in Bezug auf die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der angebotenen News in diesem Online-Journal.

Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern. Die Betreiberin Monika Schwarz übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter Internetseiten. Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie auch ihre Nutzungsbedingungen an.

==================

Beschwerdeverfahren:

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

==================

Redaktionelle Ausrichtung

Die Ennepetaler Nachrichten stehen für …

  • … eine liberale Demokratie, in der sich der Staat auf die wesentlichen Aufgaben konzentriert und in der das Subsidiaritätsprinzip gilt
  • … für eine offene Gesellschaft, die entschieden gegen Rassismus, Antisemitismus, Ausländerfeindlichkeit und Diskriminierung von Minderheiten auftritt
  • … für eine tolerante Gesellschaft, in der jeder Mensch in seiner Einzigartigkeit respektiert wird, unabhängig von seiner Hautfarbe, Religion, seiner kulturellen, persönlichen Lebensweise oder sexuellen Orientierung
  • … für die Europäische Idee und wollen dazu beitragen, dass eine europäische Integration durch Transparenz, Bürgerbeteiligung und Garantie der bürgerlichen Freiheitsrechte erreicht wird
  • … für die hartnäckige Kontrolle der politischen Parteien und Regierungen, insbesondere im Hinblick auf den sachgerechten Einsatz der Steuergelder
  • … für ein Wirtschaftssystem, in dem die Ressourcen der Erde mit äußerster Zurückhaltung verwendet werden und welches sich vor allem dem Ziel verpflichtet weiß, die Kluft zwischen Reich und Arm in der Welt zu verringern.

Die Ennepetaler Nachrichten folgen in ihrer Berichterstattung den publizistischen Grundsätzen des Deutschen Presserats (Pressekodex).

Gelegentlich schreibt die Redaktion der Ennepetaler Nachrichten satirische Artikel. Über solchen Artikeln steht dann „Satire – Sein oder Nichtsein“. Dieser Titel bedeutet, dass der Inhalt des Artikels keine Faktendarstellung, sondern eine Satire mit ganz anderer Bedeutung ist. Gelegentlich nutzen wir auch sarkastische Halbsätze in den Artikeln. Diese werden allerhöchstens mit Kursivschrift gesondert gekennzeichnet …

Zu Ihrem Schutz

Wir haben uns entschieden, in der Regel nicht über Selbsttötungen zu berichten – außer sie erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Der Grund für unsere Zurückhaltung ist die hohe Nachahmerquote nach jeder Berichterstattung über Suizide. Wenn Sie sich selbst betroffen fühlen, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie zudem Hilfe von Beratern, die schon in vielen Fällen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen konnten.